verkehrstechnik

produktlösungen

Kühlung
Bremssysteme
Automobilhydraulik
Ver- und Entsorgen von Medien in der Schifffahrt
Wasserstoff-Betankung

Sie haben Fragen?
Wir helfen gern.

Unser geschultes Personal bietet Ihnen die beste Beratung. Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Monokupplungen in der Verkehrstechnik

Manuell betätigte Multikupplungen zur stationären Kühlung von Kühlfahrzeugen sind bestens für das gleichzeitige Verbinden von mehreren Medienleitungen geeignet. Sie ermöglichen eine schnelle und einfache Bedienung der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Kühlanlage. Automatische Multikupplungen für den Remote-Betrieb kommen beispielsweise bei Hochgeschwindigkeitsfähren zum Einsatz. Mit den Kupplungssystemen ist das gleichzeitige Betanken von Verbrauchsstoffen und das Entleeren der Abwassertanks möglich. Zudem besteht die Option, zusätzlich elektronische Steuersignale und Verbrauchsstrom zu übertragen, um während der Hafen-Liegezeit die Umwelt besser zu schonen.

Multikupplungen in der Verkehrstechnik

Manuell betätigte Multikupplungen zur stationären Kühlung von Kühlfahrzeugen sind bestens für das gleichzeitige Verbinden von mehreren Medienleitungen geeignet. Sie ermöglichen eine schnelle und einfache Bedienung der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Kühlanlage. Automatische Multikupplungen für den Remote-Betrieb kommen beispielsweise bei Hochgeschwindigkeitsfähren zum Einsatz. Mit den Kupplungssystemen ist das gleichzeitige Betanken von Verbrauchsstoffen und das Entleeren der Abwassertanks möglich. Zudem besteht die Option, zusätzlich elektronische Steuersignale und Verbrauchsstrom zu übertragen, um während der Hafen-Liegezeit die Umwelt besser zu schonen.

Clean-Break-Kupplungen in der Verkehrstechnik

Schnellkupplungen mit tropffreier Clean-Break-Technologie erfüllen im Bereich der Verkehrstechnik höchste Ansprüche an die Prozess- und Betriebssicherheit. In Kühlsystemen sind sie zum Anschluss von Leistungsmodulen an Kühlkreisläufen im Einsatz. Beidseitig selbstschließende Ventile sorgen für geringste Restleckage beim Entkuppeln. Die Clean-Break-Kupplungen in kleiner kompakter Bauweise sind für einen Betriebsdruck bis 30 bar und für extreme Betriebstemperaturen ausgelegt.

Bremssysteme in der Verkehrstechnik

Für die speziellen Anforderungen in Bremssystemen für Schienenfahrzeuge kommen Schnellverschlusskupplungen zum Einsatz, die sich für Betriebsdrücke bis zu 250 bar eignen. Die Hydraulikkupplungen sind mit einer vibrationssicheren Verriegelung ausgestattet, klein und kompakt in ihrer Bauweise und zeichnen sich beim Entkuppeln durch eine minimale Restleckage aus. Je nach Dichtungsausführung sind sie für Betriebstemperaturen zwischen -35 und +80 Grad Celsius ausgelegt.

Kupplungen für Wasserstoff in der Verkehrstechnik

Für die Betankung mit Wasserstoff kommt ein Schnellverschlusskupplungssystem zum Einsatz, das aus Betankungskupplung und Nottrennkupplung besteht. Durch eine druckaktive Entriegelungssperre in Push-Pull-Technik wird das Betankungssystem höchste Sicherheitsanforderungen gerecht. Das Kupplungssystem ist für die Ultra-Kaltabfüllung bis -40 Grad und für eine Befüllung der gängigen Fahrzeugsysteme mit 350 oder 700 bar ausgelegt.

Multikupplung für Ver- und Entsorgung von Medien in der Schifffahrt

Bei Hochgeschwindigkeitsfähren ermöglichen automatische Multikupplungen für den Remote-Betrieb das gleichzeitige Übertragen von vielen verschiedenen Medien. Auf diese Weise ist das gleichzeitige Betanken von Verbrauchsstoffen, wie zum Beispiel Turbinenbrennstoff oder Frischwasser, und Entleeren von Abwassertanks möglich. Durch den Einsatz der Multikupplungen können Übertragungs- und Liegezeiten verkürzt werden.

Icon