Walther Präzision Produktpalette

Aktuelles

Die Schnellkupplungen unserer Clean-Break Serie CN erfüllen die Anforderungen der Richtlinie RL 2010/35/EU über ortsbewegliche Druckgeräte in Verbindung mit ADR/RID 2017 und DIN EN 14432:2014 für gefährliche Güter.

Als Abwertung für mindere Produktqualität 1887 von den Briten für deutsche Produkte eingeführt, entwickelte sich das Siegel „Made in Germany“ mit der Zeit zum Qualitätsmerkmal. Der Made-In-Country-Index belegt heute die Markenstärke von „Made in Germany” mit dem 1. Platz.

Besonderheiten, Forderungen und Lösungen für Anwedungen mit Salpetersäure

Die zerstörerische „Explosive Dekompression“ (AED / Anti-Explosive Decompression) von Gasen, und insbesondere von CO2 betrifft unterschiedlichste Anwendungsbereiche in verschiedenen Industrien und kann ohne spezielle Vorkehrungen drucktragende Komponenten nachhaltig schädigen.

Für klassische Komponenten im Maschinenbau wie hydraulische oder pneumatische Verbindungselemente oder entsprechende Schnellkupplungssysteme sind die Herausforderungen durch Industrie 4.0 sowie durch die zunehmende Verbreitung des IOT auf Grund der fortschreitenden Digitalisierung sehr speziell:

Zur Abwehr potentieller Gefahren für Mensch, Umwelt und Prozesse hat der Umfang an Verantwortungen und Verpflichtungen zur Einhaltung aller Verordnungen und Richtlinien in den letzten Jahren stetig zugenommen.

Die Bezeichnung ATEX steht für ATmosphères Explosibles (explosionsfähige Atmosphären).

Ab Juni 2018 präsentiert WALTHER-PRÄZISION seinen Kunden den neu gestalteten Technischen Katalog „Schnellkupplungssysteme“ mit deutlich erweitertem Inhalt

WALTHER-PRÄZISION stellt die neue Schnellkupplungsserie „DD“ vor.

WALTHER-PRÄZISION, ein führender Hersteller von Schnellkupplungssystemen stellt auf der HANNOVER MESSE 2017 erstmals seine erweiterte Hochtemperatur-Clean-Break Kupplungsreihe vor.