Walther Präzision Produktpalette

Chemie- und Pharmaindustrie

Die Anforderungen

In der Chemie- und Pharmaindustrie gelten für das Medien-Handling äußerst hohe Sicherheitsstandards. In bestimmten Anwendungen wird beim Trennen und Verbinden von Leitungssystemen Tropffreiheit gefordert, oder ein Lufteinschluss muss beim Kuppeln vermieden werden. Oft ist ein Verbinden falscher Medienleitungen zwingend auszuschließen. In anderen Einsatzfällen muss bei extremen Medientemperaturen gekuppelt werden. Sterile Medien erfordern wiederum andere spezifische Lösungen. In Chemiebahnhöfen sollen Nottrenneinrichtungen Umweltkatastrophen verhindern, die drohen, falls sich angedockte Fahrzeuge versehentlich von der Verladestelle entfernen.

Unsere Lösungen

Serie CN

Für all diese sicherheitsrelevanten Einsatzfälle bieten wir bewährte Lösungen. Clean-Break-Kupplungen erfüllen die Forderung nach Tropffreiheit beim Kuppeln und Entkuppeln. Roboterbediente Schnellkupplungssysteme automatisieren Verteiler- und Verladestationen. Verladearme mit integriertem, zerstörungsfreiem Nottrennsystem sperren und entkuppeln selbsttätig die Medienzufuhr, noch bevor die Verbindungsleitung abreißen kann.

Für aggressive Medien stehen Baureihen mit Kupplungs- und Dichtungswerkstoffen höchster Beständigkeit zur Verfügung. Codierbare Kupplungen verhindern ein Verwechseln von Leitungen. Kupplungen mit integrierten Näherungsinitiatoren übermitteln Informationen über den Kuppelmodus an Leitwarten oder Überwachungssysteme.