Walther Präzision Produktpalette

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Fragen zur Technik

Was ist eine Monokupplung?

Monokupplungen ermöglichen das schnelle und sichere Verbinden und Trennen einer einzelnen Leitung.

Eine Monokupplung besteht aus zwei Verbindungselementen, der Kupplung und dem Nippel. Häufig werden die beiden Teile aufgrund ihres Steckprinzips auch als "weiblich und männlich", "Mutter- und Vaterteil" oder "Fassung und Stecker " bezeichnet.

Was ist eine Multikupplung?

Multikupplungen ermöglichen manuell, pneumatisch oder hydraulisch mehrere fluidische und elektrische Leitungen gleichzeitig sicher und schnell zu verbinden bzw. zu trennen. Sie werden überall dort eingesetzt, wo mehrere Leitungen (Leitungsbündel) gekuppelt werden müssen.

Durch die feste Anordnung der Kupplungselemente werden Verwechselungen ausgeschlossen und die Dauer des Kupplungsvorganges enorm verkürzt. Der Einsatz der Multikupplungen erfolgt bevorzugt beim Fertigen, Prüfen, Steuern und Regeln.

Was ist ein Dockingsystem?

Dockingsysteme sind automatisch betätigte Multikupplungen und ermöglichen pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch mehrere fluidische und elektrische Leitungen in automatisierten Prozessen gleichzeitig zu verbinden bzw. zu trennen.

Was ist ein Werkzeugwechsler?

Ein Werkzeugwechsler besteht aus einer roboterseitig montierten und in der Regel aus mehreren an Werkzeugen montierten Hälften.

Die Roboterwerkzeuge werden in Ablagen geparkt und nach Bedarf vom Roboter aufgenommen.

So wird aus einem Roboter ein Arbeitssystem mit einer Vielzahl  verschiedener Werkzeuge. Dabei können vom Werkzeugwechsler alle benötigten Medien, Energieformen und Steuersignale übertragen werden.

Ein solches WALTHER-Werkzeugwechselsystem ist auf Grund seines modularen Aufbaus speziell gemäß den individuellen Kundenwünschen konfigurierbar und bietet Einsatzmöglichkeiten in automatisierten Fertigungsstraßen (bspw. Automobilindustrie).

Mit der von WALTHER entwickelten Sicherheitsschaltung "WASI 2" erreicht das WALTHER-Werkzeugwechselsystem das höchstmögliche Sicherheitsniveau, "Performance Level "e".

Welche Dichtungswerkstoffe kommen zum Einsatz?

Primär werden Elastomere auf Grund ihrer reversiblen Eigenschaften bei dynamischen aber auch statischen Anwendungen eingesetzt. In speziellen Einsatzfällen kommen aber auch Thermoplaste und/oder metallische Dichtungen zum Einsatz.

In welchem Temperaturbereich können Schnellkupplungssysteme eingesetzt werden?

WALTHER-Schnellkupplungen decken, je nach Werkstoffkombination und Bauart, den Temperaturbereich von -253 °C bis +800 °C ab.

Wo finde ich Leistungsdiagramme und Durchflusskoeffizienten der Armaturen?

Im Technischen Katalog jeweils am Ende von Serien-Kapiteln und in den Serien-Prospekten finden Sie Leistungsdiagramme mit Cv-Werten (Durchflusskoeffizienten).

Welche dokumentierten Fertigungen bietet WALTHER an?

  • DIN EN ISO 10204 (Zeugnis 3.1) bis hin zur Chargendokumentation von Einzelteilen
  • EN 10204
  • Nach Absprache...

Welche Prüfmethoden setzt WALTHER ein?

  • Jede Kupplung wird vor Versand auf Dichtigkeit und Funktion geprüft, zu 100%!
  • Unser Prüffeld verfügt über eine große Bandbreite an Testmöglichkeiten,
    zum Beispiel:
    - Helium-Leckdetektor
    - Klimakammer
    - Außendruckprüfapparate
    - Innendruckprüfstände
    - Dichtheitsprüfstände (auch Vakuum)
    - Kuppelzyklus-Prüfanlagen
    - Strömungsprüfstände
    - Schwelllastprüfstände
  • Gerne prüfen wir gemäß Kundenspezifikation, auch im Rahmen einer gemeinsamen Abnahme mit unseren Kunden.

Welche CAD-Dateiformate kann ich von WALTHER bekommen?

Format 3D:

  • STEP
  • IGES 3D
  • TIF

 

Format 2D:

  • DXF
    DWG
    IGES
    TIF

Bitte nutzen Sie das Kontaktformular Anforderung CAD-Datei".